Radarfix
gelassener Umgang mit mobilen Radarfallen

E-Mail an: radarfix@radarfix.de
SMS an: 0174 - 888 22 88


Tipps


Radarfix unterstützt sie dabei, Aufmerksamkeitsdefizite im Straßenverkehr zu vermeiden. D. h. konkret, sensible Geschwindigkeitsbeschränkungen zuverlässig wahrzunehmen und einzuhalten. Das funktioniert mittels Handy und per SMS wie folgt:

  • Bilden Sie mit Ihren Arbeitskollegen und/oder Ihren Bekannten in der Nachbarschaft bzw. Ihrem Wohnumeld ein kleines Netzwerk. Schauen Sie, wer evtl. die gleiche radarfallengefährdete Strecke fährt und melden Sie sich gemeinsam bei Radarfix an. So können Sie sich gegenseitig unterstützen.

  • Unterstützen Sie die Menschen in Ihrer Umgebung (Oma, Opa, Nachbarn), die kein Internet haben- jedoch ein Handy - und ebenfalls von Radarfix profitieren wollen oder Ihrer Meinung nach profitieren sollten. Melden Sie diese in Absprache mit diesen an, so dass sie auch vom Radarfix-Service profitieren können. Die Nutzung von Radarfix funktioniert nach Anmeldung in der Kernfunktion (Erhalt von Warnmeldungen) auch ohne Internet.

  • Schauen Sie sich die Übersicht "Radarfallenstandorte" im Menü rechts an. Dort finden Sie eine Auswahl von inzwischen über 2000 bekannten Standorten, an denen mobile Radarfallen eingesetzt werden oder wurden. Dort können Sie Standorte suchen und - nach Anmeldung - direkt buchen.

  • Nutzen Sie Google Maps oder einen Routenplaner (z. B. Yahoo), wenn Sie eine Strecke buchen wollen. Dort können Sie übersichtlich die Bundesstraßen und Autobahnen ersehen, die Sie auf einer Route befahren wollen.

  • Speichern Sie die Rufnummer von Radarfix auf Ihrem Handy.

  • Legen Sie sich SMS-Vorlagen oder Textbausteine (z. B. für Ihre Arbeitsstrecke) auf Ihrem Handy an. Dann können Sie sehr schnell und komfortabel Meldungen von Ihrem Handy-Speicher aufrufen und als SMS versenden.

  • Legen Sie sich Ihr Zweithandy oder ein dafür preiswert (z. B. bei ebay) gekauftes Extrahandy mit prepaid-Karte ins Auto und schließen Sie es über den Zigarettenanzünder an ein Ladegerät an. So können Sie sicherstellen, dass sie immer ein funktionstüchtiges Handy zu Verfügung haben, um Radarfix zu nutzen. Speichern Sie auf diesem Handy die Meldungen für die von Ihnen gebuchte Strecke (s. o.).

  • Stellen Sie einen speziellen Klingelton ein, wenn Sie eine SMS von Radarfix zur Benachrichtigung über eine Radarfalle erhalten. Dann wissen Sie Bescheid, ohne hinzuschauen. Das ist vor allem im Auto praktisch.

  • Wenn Sie von anderen hören, dass irgendwo geblitzt wird, melden Sie den Standort in der Rubrik "neuen Standort melden" einfach an Radarfix. In einer späteren Version von Radarfix können Sie Punkte für abgegebene Meldungen sammeln.

  • Legen Sie sich als Gedächtnisstütze eine Checkkarte in Ihr Portemonnaie.